Header Slideshow
header-nup.jpg header-slide-01.jpg header-slide-02.jpg hesder-mstm.jpg

Menu
Logo

Sozial Media

Kindererlebnisstand beim Martini Kirtag 11.11.19

Auch heuer waren wir wieder mit dabei beim Martinikirtag in Markt St. Martin!

 Bei unserem Kindererlebnisstand im Pfarrhaus konnten die kleinen Martini-Gäste ihre eigenen Martinimützen basteln oder sich eine Martinigans in Holz gravieren. Auch für die ganz ganz kleinen gab es ein Martinibuch zum ausmalen.

 

 

 


Biodiversitätstag mit Naturparkschulen & -kindergärten!

weiter Informationen zu diesem Projekt


Naturparkpflegetag bei der Streuobstwiese im Naturpark Landseer Berge

Streuobstwiesen und -gärten sind wichtige und typische Strukturen im Naturpark Landseer Berge und tragen somit einen großen Beitrag zur Biodiversität bei. Sie sind ein wichtiger und wertvoller Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Denn die Obstbäume wie Äpfel, Birnen, Kirschen und Zwetschken bieten im Frühling den Insekten als erster Nektar. Auch die Höhlen in den alten Bäumen werden von Fledermäusen, Spechten und anderen Vögeln als Bruthöhlen verwendet. Unter der Rinde finden sie dann auch ihre Nahrung, denn die Insekten finden dort einen perfekten Lebensraum.

In Markt St. Martin hat der Obstgartenverein einen Streuobstgarten angepflanzt, wo verschiedene Obstbäume wachsen. Von verschiedenen Apfelsorten bis Birnen, Zwetschken, Kirschen und Mispel kann jeder Bewohner Haushaltsmengen an Früchten holen. Jedoch ist die Anzahl der Früchte zu hoch und die Äpfel und Birnen bleiben meist liegen und verfaulen. Deshalb fand am Donnerstag den 12.09.2019 ein Naturparkpflegetag mit der VS Markt St. Martin statt um das heruntergefallene Obst aufzusammeln. Die Kinder lernten somit theoretisches wie auch praktisches Wissen über Streuobstgärten und ihre Verwendung. Der Obmann des Obstgartenvereins Herr Martin Schütz stellte uns dafür Kisten zur Verfügung um die Äpfel einzusammeln.

Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen Katharina Schabl und Beate Steiner vom Naturpark Landseer Berge sammelten die Kinder sowie das Lehrpersonal fünf Kisten Obst. Die Kinder konnten bei dieser Aktion auch die vielen verschiedenen alten Obstsorten kennen lernen und die Wichtigkeit dieses Lebensraumes wurde vermittelt.

  

Nach der Arbeit wurden die Schülerinnen und Schüler mit Aufstrichbroten und frischem Apfelsaft verköstigt. Das Wetter war hierfür perfekt, weswegen gleich direkt vor Ort gegessen wurde und die Kinder die einzelnen Apfelsorten direkt kosten konnten.

 

Das gesammelte Obst wurde dann von Herrn Martin Schütz zum Pressen geliefert und die Kinder erhielten die Woche darauf den Saft aus ihren gesammelten Äpfeln.

Die Veranstaltung wurde mit Unterstützung des Projektes PaNaNet+ innerhalb des Programmes INTERREG V-A Österreich-Ungarn (AT-HU 003) und Land und der europäischen Union durchgeführt.

Fusszeile

        Webdesign by Landseer Berge|

Impressum Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*